slide one

An Ihrem Ort: Trauerarbeit.

Wie Sie Trauer nicht verdrängen, sondern bearbeiten!

Vorträge und Seminare zur Trauerarbeit: durch die Trauer hindurch, wieder hinein ins Leben!

Wie oft denken Sie an den Tod?

Ein mal im Jahr, gezwungenermaßen, weil „man das tut“ an Allerseelen? Nach Möglichkeit gar nie? Am liebsten verdrängen wir den Gedanken an die Endlichkeit unseres Daseins. Dabei ist es die einzige Sicherheit unseres Lebens: die einzige Gewissheit, die bereits im Moment unserer Geburt feststeht, ist, dass wir sterben werden. Und wie ist es mit anderen unangenehmen Dingen: Verlassen werden, den Arbeitsplatz verlieren, Chronische Erkrankungen … Unsere Vorträge und Seminare zur Trauerarbeit beleuchten genau solche Themen.

Vogel Strauß spielen reicht nicht!

Ein guter Grund uns mit diesen Fragen zu beschäftigen, die wir in unserer Gesellschaft am liebsten völlig ausklammern würden und die doch keinem von uns erspart bleiben: Abschied, Trauer und Schmerz begleiten uns immer wieder durchs Leben. Und die Gefühle, die damit einher gehen, sind besonders intensiv und besonders schwierig zu ertragen.

Nicht wollen, nicht können:

Immer wieder erleben Therapeuten, dass Menschen gerade diese Emotionen nicht zeigen wollen oder können. Für Männer gilt das ganz besonders, denn viele haben es so gelernt: ein Mann hat schweigsam über allen Gefühlen zu stehen und tapfer alle Schmerzen zu schlucken. Und so schweigen und schlucken Männer eben. Die Schmerzen und sonst so einiges … Nun ist es aber so, dass die Trauer nicht geringer wird, wenn wir sie weder zulassen noch ausleben und die Schmerzen nicht erträglicher, sondern nur langlebiger. Und je mehr wir unsere Trauer verstecken wollen, desto mehr kapseln wir sie ein. Und um so besser bleibt sie erhalten. Über Wochen, Jahre oder Jahrzehnte.

 

Körpersprache Körperhaltungen Mann kauern Trauer Verzweiflung / Foto: TELOS - 0188drgrG
Bild: Abschied, Trauer und Schmerz begleiten uns immer wieder durchs Leben :
Ein Teilnehmer bei einem unserer Seminare.
Foto: TELOS

 

Dabei gibt es Hilfen: Vorträge und Seminare zur Trauerarbeit.

Es geht darum, Trauer nicht zu verdrängen, sondern zu bearbeiten – daher kommt der Name „Trauerarbeit“. Klar: kein Trick kann einen Verlust ungeschehen machen, keine Pille einen Verstorbenen wieder herzaubern. Doch kann Trauerarbeit mit dem Wissen um die verschiedenen Phasen der Trauer und mit Ihren vielen verschiedenen Instrumenten und Ansätzen tatsächlich helfen, den Druck zu verringern und langfristig auch wieder Sinn im Leben zu finden. Denn wozu sind wir denn auf der Welt: um über Vergangenes nachzutrauern oder um unsere Aufgaben im Hier und Jetzt zu erfüllen?!

Das Vergangene achten, doch in der Gegenwart leben! Und das kann man lernen.

Das ist der Grund, warum so viele Menschen unsere Veranstaltungen zum Thema „Abschied und Loslassen, Trauer und Schmerz und die richtige Trauerarbeit“ besuchen. Weil sie direkt davon profitieren. Und da dieser Themenbereich für wirklich ALLE Menschen interessant ist, wollen Vereine, Organisationen und auch engagierte Einzelpersonen immer wieder eine solche Veranstaltung bei sich organisieren, am eigenen Ort.

 

Vorträge und Seminare zur Trauerarbeit an IHREM Ort!

Wir haben für Sie, speziell für Veranstaltungen an Ihrem Ort, diese beiden Möglichkeiten geschaffen, Sie haben die Wahl:

Die Vorträge:
In unseren Vorträgen erleben die Teilnehmenden auf amüsante und humorvolle Weise die verschiedenen Aspekte dieses wichtigen Themas. Verblüffende Experimente und praktische Tipps sorgen dafür, dass sich jeder persönlich Wichtiges mitnehmen kann. Dauer: Vom halbstündigen Impulsreferat bis zum Abend füllenden Vortrag, je nach Bedarf und Verfügbarkeit.
Bild: Begeisterte Teilnehmer bei einem unserer Vorträge in einem Gemeindesaal. Foto: TELOS

Stark im Team Gruppenbild nach dem Training / Foto: TELOS - C05066cDie Seminare:
In unseren Intensiv-Workshops vermitteln unsere Referenten den Teilnehmern Hintergründe, Einblicke, Wege und Auswege zum Thema. Zahlreiche praktische Übungen ermöglichen jedem, sich persönlich damit auseinander zu setzen und beruflich wie privat individuellen Nutzen daraus zu ziehen. Dauer: 1 – 2 Tage, je nach Bedarf und Verfügbarkeit.
Bild: Gruppenfoto zum Abschluss eines spannenden Seminars. Foto: TELOS

Jetzt direkt bei Ihnen:

Holen Sie an Ihren Ort, in Ihr Unternehmen zu diesem Thema jetzt einen packenden Vortrag, ein solches Seminar! Oder sollte es eine andere, speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Veranstaltung sein? Wir sind für Sie da!

Welche Frage können wir Ihnen jetzt beantworten?

Kontaktieren Sie uns einfach, alles Weitere besprechen wir dann persönlich – kostenlos, unverbindlich und diskret!

Mag. Magdalena Gasser
Institutsleitung, Personalentwicklung, Coaching

Lesen Sie hier mehr zu diesem Thema:

Entdecken Sie hier, welche Vorträge am öftesten nachgefragt werden >>