Von Angst zu Selbstsicherheit: 05) Der Löwentest bringt Sicherheit!

Angst verleiht nicht Flügel, Angst lähmt!
Bild: Keine Angst, wir haben diesen Löwen zwar in freier Wildbahn fotografiert, doch mit Teleobjektiv - die reale Gefahr war sehr weit entfernt. Unser "Löwentest" zeigt auch Ihnen, wie Sie durch Sicherheitsabstand Adrenalinschocks vermeiden. Foto: TELOS

Wie Sie Ängsten vorbeugen können

Unser  Löwentest bringt Sicherheit:

Stellen Sie sich vor, Sie sind eine Gazelle. Plötzlich taucht ein Löwe auf. Der hat vielleicht seit Tagen nichts gefressen – er wird Sie als Beute betrachten. Das macht Stress. Die Gazelle ist wie gelähmt und handlungsunfähig. Kennen Sie solch eine Schock-Starre aus manchen Gelegenheiten des eigenen Lebens? Dieser so genannte Stupor ist ein Starrezustand des ganzen Körpers bei wachem Bewusstsein. Es sind keine körperlichen oder psychischen Aktivitäten erkennbar. Unsere Muskulatur steckt im Rigor: Der Muskeltonus ist erhöht, doch durch die zentral gesteuerte gleichzeitige Aktivierung von Muskeln samt ihren Gegenspielern (Agonisten-Antagonisten-Koaktivierung) sind wir erstarrt und bewegungsunfähig. Wir sind starr und ausdruckslos bei extremer innerer Gespanntheit. Arbeiten Sie mit unserer Übung, denn selbst als sehr mutige Gazelle haben Sie nur zwei Möglichkeiten. Der Löwentest bringt Sicherheit:

Angriff oder Flucht – wirklich nur die beiden Möglichkeiten?

Für beides brauchen Sie plötzlich sehr viel Energie. Dazu schüttet Ihr Körper Stresshormone aus: Adrenalin, das innerhalb von Sekunden wirkt, und das längerfristige Cortisol. Ihr Herz schlägt schneller, die Verdauung wird eingestellt, die Blutgefäße unter der Haut verengen sich, dafür werden Gehirn und Lunge besser versorgt, Ihre Sinne sind geschärft. An und für sich nichts Schlechtes. Ohne Stress können Menschen und Tiere nicht leben, für viele Situationen brauchen wir genau diese erhöhte Leistungsbereitschaft. Stress ist also der Versuch des Körpers, sich auf Belastung einzustellen: auf Kälte, Hitze, soziale Spannungen, das ganze Spektrum von möglichen Situationen, die Körper und Seele treffen können. Warum empfinden wir aber Stress so oft als negativ? Das Problem entsteht, wenn der Stress-Zustand anhält. Bei Dauerstress bleibt der Cortisolspiegel konstant auf zu hohen Niveau. Wir sind praktisch immer auf der Flucht vor dem „Löwen”.

Raus aus dem Gefängnis der Angst!

Wir Menschen können die Fähigkeit entwickeln, mit Spannungen umzugehen, auch Sie können eine innere Stress-Steuerung aufbauen – zum Beispiel mit unserer Übung: denn der Löwentest bringt Sicherheit!! Wir haben diese Übung im Rahmen unserer Artikelserie in den öffentlichen Medien für begrenzte Zeit kostenlos freigeschaltet. Holen Sie sich hier die 16seitige Home-Learning-Broschüre mit dem Löwentest und detaillierter Beschreibung der Technik und speziellen Arbeitsblättern, fix und fertig für Ihre ersten 10 Angst-Loslass-Übungen:

Foto: TELOSJetzt im Gratis-Download: „Der Löwentest“ – Bilder, Texte und Arbeitsblätter, 16 Seiten, pdf-Datei 2,8 MB

Homelearning HL4 Angst4 Löwentest Titel

Bild: unsere Broschüre „Ängste 4“ mit dem Löwentest, hier ausgedruckt und mit Spiralbildung.

Alle 6 Bände dieses Lernthemas „Ängste“ und einen Überblick über viele weitere aktuelle Themen bekommen Sie auf unserer Website: folgen Sie dem Link Homelearning

Der vielhundertfach bewährte Weg:

Unsere Selbsterfahrungsgruppen wie zum Beispiel die „Freitagsrunde“, die „Veränderung“ oder das Sommerseminar bieten den geschützten Rahmen außerhalb des Alltags, um die eigene Situation zu überdenken und Orientierungshilfen zu finden. Sie können im Schutz der Gruppe Beziehungsstörungen aufarbeiten und Ihre Selbstwertgefühle stärken. Im Spiegel des Gruppenprozesses können Sie neues Verhalten entwickeln und gleich ausprobieren, ohne dafür kritisiert oder abgeurteilt zu werden. Die neuen Lösungswege übertragen Sie sehr behutsame und schrittweise in Ihren Alltag und können dadurch zu mehr Glück und Lebensfreude gelangen. Die achtsame professionelle Leitung unterstützt Sie in Ihrem Veränderungsprozess, damit Sie Ihre Ziele auch tatsächlich erreichen. Unser Institutsgründer, der Psychologe und Psychotherapeut Dr. Elmar Teutsch begleitet Sie dabei persönlich.

Niemand muss im Gefängnis der Angst stecken bleiben.

Sicherheit und souveräne Lockerheit kann man lernen. Wollen Sie sich endlich einmal bewusst Zeit nehmen für sich selbst und wirkliche, dauerhafte Veränderung in Ihr Leben bringen? Und mit professioneller Unterstützung negative Verhaltensmuster los werden, Ihre Beziehungsfähigkeit verbessern, Ihre Lebensfreude erhöhen? Glück finden und Sonne in Ihren Alltag bringen? Dann ist JETZT der rechte Zeitpunkt dafür. Hier zwei besonders bewährte Hilfen aus unserem „Medizinkasten“:

Welche Frage können wir Ihnen jetzt beantworten?

Kontaktieren Sie uns einfach, alles Weitere besprechen wir dann persönlich – kostenlos, unverbindlich und diskret!

Referenten Institutsleiterin Mag. Magdalena Gasser Garten D6201bnn
Mag. Magdalena Gasser
Institutsleitung, Seminarentwicklung, Coaching
Button-Knopf-oval-Telefon-11139b 0471 301577 (Hotline Mo-Fr 08:30-12:30)
Button-Knopf-oval-Info-11135 Unverbindliche Online-Anfrage >>
Button-Knopf-oval-Email-11122 Unverbindliche Email-Anfrage >>

Hier geht’s zum nächsten Gratis-Artikel der Serie „Von Angst zu Selbstsicherheit“: 6) Unser Sommerseminar >>

 
Zurück