slide one

Innovation: 12) Lehrgang für Change-Management

2-Jahres-Lehrgang für Mitarbeiter, die Veränderungsprozesse im Unternehmen aktiv mittragen sollen

Im Lehrgang für Change-Management entdecken Sie, was wichtig ist: denn Wirtschaft heißt Wandel!

Alle wollen wir Verbesserung, Änderung.

Doch wenn es tatsächlich zu Neuerungen kommt, haben wir vor allem zu meckern und trauern der „guten alten Zeit“ nach und lassen uns vom Irrglauben lenken „Früher war alles besser…“. In unserem Lehrgang für Change-Management arbeiten wir daran, wie wir Neues mittragen statt uns selbst zu blockieren.

Der Wandel betrifft uns alle.

Dieser Lehrgang für Change-Management wendet sich an Mitarbeiter, die täglich Verantwortung übernehmen müssen in Familie, Beruf und gesellschaftlichem Leben. An ihrem Arbeitsplatz sind sie mit den unterschiedlichsten Herausforderungen konfrontiert und haben Aufgaben zu erfüllen, die immer wieder Flexibilität und Offenheit für Neuerungen fordern. Denn die Struktur, in der sie tätig sind, ist von permanenten Veränderungsprozessen geprägt, die jeder einzelne mittragen soll. Dazu sind persönliche Kompetenzen gefragt: die Teilnehmer stehen im engen Kontakt mit vielen Menschen, für die sie Vorbild sein sollen, was eine tägliche Herausforderung an die eigene Persönlichkeit und innere Haltung stellt.

Der Lehrgang für Change-Management: wie können wir mitziehen, statt zu bremsen?

In diesem 2-jährigen Weiterbildungszyklus wollen wir Schritt für Schritt die Säulen unserer Persönlichkeit festigen und daraus neue Kraft für die beruflichen und persönlichen Herausforderungen schöpfen. Die Gruppe bietet dazu den geschützten Rahmen außerhalb des Alltags. Wir suchen Antworten auf grundlegende Fragen in unserem Leben:

• Was ist mir wirklich wichtig im Leben?
• Läuft alles so, wie ich es will, oder sind offene Fragen dringend geworden?
• Was sind immer wiederkehrende „Bremser“ in meinem Alltag?
• Wie laufen meine Beziehungen ab?
• Welche Kommunikationsmuster und Konflikte treten immer wieder auf?
• Wie groß ist meine Bereitschaft, mich auf Neues einzulassen?
• Wovor habe ich Angst?
• Lassen sich Veränderungen überhaupt vermeiden?

Wege und Lösungen

Und so, wie Konfuzius sagt, „ehe du anfängst, den Staat neu zu ordnen, grabe deinen Garten dreimal um“, werden wir Ursache wie Lösung nicht in irgendwelchen äußeren Faktoren suchen (die sich natürlich immer wieder sehr leicht finden ließen), sondern in „unserem eigenen Garten“, also in uns selbst. Die Einsichten, die wir daraus gewinnen, helfen uns, unsere unerwünschten Verhaltensmuster zu überwinden und innere Freiräume zu schaffen für den äußeren Weitblick.

Gestaltbild Alptraum Geist Kreuz / Foto: TELOS - E4193b
Bild: Ja oder Nein? Mittragen oder blockieren?
Schnappschuss bei einem unserer Trainings.
Foto: TELOS

 

Benefit: der direkte, persönliche Nutzen!

Durch unmittelbares Erleben und Erfahren haben wir die Möglichkeit, unsere sozialen, kognitiven und kommunikativen Fähigkeiten zu optimieren. Dazu kommt das Vertrauen, auch im Umgang mit neuen Situationen zu sagen: Ja, das kann ich! Jeder hat die Chance die alten Pfade zu verlassen, Vorurteile über Bord zu werfen und persönliche Grenzen neu zu stecken. Durch die kontinuierliche Begleitung über 2 ganze Jahre arbeiten wir an und mit den unaufhörlichen Veränderungsprozessen im Berufs- und Privatleben mit dem klaren Ziel, sie nicht als störendes Element unserer Tagesroutine zu fürchten, sondern sie vielmehr als wesentlichen Bestandteil allen Lebens zu verstehen, der jedes Wachstum überhaupt erst ermöglicht und damit positiv anzunehmen und zu nutzen.

Das maßgeschneiderte Programm für Ihr Unternehmen!

Gerne entwickeln wir für Sie Ihr maßgeschneidertes Weiterbildungsprogramm – abgestimmt auf Ihre Anforderungen, zugeschnitten auf Ihr Unternehmen. Sprechen Sie dazu direkt mit unserer Institutsleiterin:

Mehr Veranstaltungen zur Mitarbeiterförderung >>