slide one

Unternehmerservice: 5) Konflikte deeskalieren!

So vermeiden Sie die Eskalation von Konflikten

14 Tipps für 14 Chancen, wie Sie Konflikte deeskalieren können!

Sie sind Unternehmer.

Ihre Aufgabe ist es, dafür zu sorgen, dass alles läuft. Dazu gehört auch wirksames Konfliktmanagement. Entdecken Sie hier, wie Sie Konflikte deeskalieren können.

In jedem Unternehmen gibt es Konflikte.

Weil ein Unternehmen aus Menschen besteht. Und wir Menschen „brauchen“ Konflikte, da wir so unsere Identität zu anderen abgrenzen und in der Auseinandersetzung wachsen können. Es wäre also vergebens und sinnlos eine Organisation ohne Konflikte anzustreben. Erstrebenswert und nötig ist es hingegen, Konflikte zu integrieren, so dass sie nicht alles zerstören, sondern sich insgesamt positiv auswirken. Entdecken Sie hier die 14 wichtigsten Kurz-Tipps und Tools wie Sie Konflikte deeskalieren können – kompakt und nachvollziehbar, direkt für den praktischen Einsatz in Ihrem Unternehmen und aufgebaut auf dem neuesten Stand der Konfliktforschung.

Konflikte deeskalieren: 14 Tipps, 14 Chancen:

  1. Gehen Sie immer unmittelbar an die Konfliktlösung, wenn Sie einen Konflikt erkannt haben.
  2. Unterscheiden Sie zwischen sachlichen und persönlichen Konflikten und damit zwischen der Inhalts- und Beziehungsebene.
  3. Klären sie ZUERST die Beziehungsebene – erst dann sind Lösungen auf der Inhaltsebene möglich.
  4. Unterscheiden Sie immer zwischen der Symptom- und der Ursachenebene.
  5. Bearbeiten Sie die Konflikte auf der Ursachen-Ebene.
  6. Formulieren Sie vorwiegend Ich-Botschaften (also nicht „Sie müssen viel mehr …“, sondern „Ich habe den Eindruck das …“).
  7. Stellen Sie nicht Ihre Interpretation in den Vordergrund, sondern Ihre Wahrnehmung (Also nicht „Sie machen immer …“, sondern „Ich nehme wahr, dass …“).
  8. Bereiten Sie die Lösung in 4-Augen-Gesprächen vor und stimmen Sie sie dann unter den Betroffenen ab.
  9. Treffen Sie klare Zielvereinbarungen für beide Seiten.
  10. Beschreiben Sie die Auswirkungen des Konflikts.
  11. Stellen Sie gemeinsame Ziele in den Vordergrund.
  12. Scheuen Sie sich nicht davor, klare Entscheidungen zu treffen.
  13. Gehen Sie OFFEN mit Konflikten um.
  14. Nutzen Sie die Win-Win-Chance: lenken Sie das Gespräch so, dass es am Ende ZWEI Gewinner gibt.

Aggression Faust Gewalt Mann / Foto: TELOS - 10292bG
Foto: TELOS Fäuste sind kein Argument, sie lösen keinen Konflikt, sondern schaffen langes Leid.
Schnappschuss bei einem TELOS-Konflikttraining.
Foto: TELOS

 

Sicherheit vom Profi

Noch viel genauer und wirksamer geht es natürlich mit einem speziell auf Ihren Bedarf zugeschnittenen Business-Coaching. Dort können Sie konkrete Problemsituationen in Ihrem Unternehmen klären und erhalten obendrein ein professionelles Feedback zu Ihrem eigenen Konfliktverhalten. Und wenn Sie Ihr ganzes Team zum Thema Konflikte schulen wollen, wählen Sie ein gezieltes Inhouse-Seminar. Wäre doch jammerschade, so viel gute Arbeitszeit mit unbearbeiteten Konflikten zu vergiften!

Das maßgeschneiderte Programm für Ihr Unternehmen!

Gerne entwickeln wir für Sie Ihr maßgeschneidertes Weiterbildungsprogramm – abgestimmt auf Ihre Anforderungen, zugeschnitten auf Ihr Unternehmen. Sprechen Sie dazu direkt mit unserer Institutsleiterin: