slide one

Loslassen: Platz mit dem Kleiderschrank-Test

Lebensumstände zwingen uns immer wieder, Vertrautes loszulassen

Unser Kleiderschrank-Test zeigt: Leben heißt loslassen, immer wieder!

Loslassen gehört zum Leben.

Das Loslassen ist grundsätzlicher Bestandteil des menschlichen Lebens. Von klein auf haben wir das zu lernen. Schon bei der Geburt heißt es, den Mutterleib loszulassen. Immer wieder müssen wir loslassen: den Rockzipfel der Mutter genau so wie Freunde, Orte, alte Gewohnheiten… So begleitet uns das Loslassen durch unsere Jahre, egal, ob wir wollen, oder nichjt. Spätestens am Ende unseres Lebens sorgt Gevatter Tod auf jeden Fall dafür. Auch Lebensumstände zwingen uns immer wieder, Vertrautes loszulassen, oft weil wir wollen, oft weil wir müssen und ungefragt vom Schicksal dazu gezwungen werden. Warum also nicht jetzt schon ein wenig das Loslassen üben? Zum Beispiel mit unserem Kleiderschrank-Test! Denn immer nur am Alten festhalten, lässt uns nur verknöchern und erstarren. Neues hingegen belebt und lebt.

Wie bereit sind wir denn, Neues anzunehmen und dafür Altes loszulassen?

Paula aus Meran, Lebensmittelhändlerin, 63 Jahre, ist ja tatsächlich mit Neuem konfrontiert und berichtet (Originaltext stark gekürzt, alle Namen und Daten durch das Institut geändert): Seit über 40 Jahren stehe ich jeden Tag von morgens bis abends in meinem Laden. Jeden Kunden kenne ich persönlich. Doch ich sehe ein, dass ich bald zusperren werd‘ müssen, mit dem neuen großen Supermarkt kann ich nicht konkurrieren, seither schreibe ich nur mehr Verluste, dabei habe ich meine Arbeitszeit gar nicht gerechnet. Ich wusste, dass es früher oder später passieren würde und jetzt ist es eben so weit. Das tut mir schon sehr leid. Anderseits komme ich so víelleicht dazu endlich die ganzen Sachen zu erledigen, die ich immer liegen gelassen habe – zum Beispiel meine Hobbys … Aber so ganz wohl ist mir doch nicht dabei, alles los zu lassen, was ich so viele Jahre getan habe und was mich trotz aller Mühe doch getragen hat.

Unser Kleiderschrank-Test:

Los lassen und Abschied nehmen – wie gut können Sie das? Sind Sie bereit für Neues, für Weiterentwicklung oder klammern Sie sich an Gewohntes und Vertrautes? Mit unserer Kleiderschrank-Übung können Sie in spielerischer Form einmal ausprobieren, wie leicht oder schwer Ihnen das Loslassen fällt.

hl17-loslassen1-weg-kleiderschrank-titelquerBild: Das Cover unserer Arbeitsbroschüre, hier mit Spiralbindung. Foto und Grafik: TELOS

Jetzt gratis!

Dieses Angebot ist im Rahmen unserer Artikelserie in den öffentlichen Medien für begrenzte Zeit kostenlos freigeschaltet. Holen Sie sich hier aus unserem Homelerarning-Thema Nr. 17 „Loslassen“ den Band 1 die „Kleiderschrankübung“ und entdecken Sie in dieser 42seitigen Arbeitsbroschüre Hilfen, Tipps und Arbeitsblätter zum Loslassen:

Foto: TELOSBilder, Texte, Übungsblätter, 42 Seiten, pdf-Format, 2,5 MB >>

Lust auf mehr?

Holen Sie sich hier die restlichen Bände dieses Lernthemas und entdecken Sie mehr über unsere Reihe Homelearning >>

 

Mode Geschäft Kleiderregale Minikleid Rückenfrei sexy Busen / Foto: TELOS - 63440007bwnb
Bild: Was brauchen Sie wirklich noch? Welche alte Sachen sind Sie bereit los zu lassen?
Aufnahme aus einem Modeshooting – Foto: TELOS

 

Und wenn das noch nicht genug ist?

Wenn hartnäckige alte Gewohnheiten, alte Schmerzen, überholte Verhaltensmuster partout nicht weggehen wollen? Das heißt dann nicht, dass Sie nicht gut genug am Loslassen gearbeitet hätten, und auch nicht, dass im neuen Jahr doch wieder alles beim Alten bleiben muss. Nein, es könnte doch auch sein, dass ein paar besonders anhängliche „Altlasten“ noch an Ihnen kleben bleiben wollen. Dann lösen Sie sich davon mit professioneller Hilfe, zum Beispiel mit einer persönlichen psychologischen Beratung oder mit unserer Gruppen:

Schild Hilfe Wirbel Strudel Wasser Meer / Foto und Grafik: TELOS - 05834bSo helfen unsere persönlichen psychologischen Beratungen >>

Spannende Seminare zu Persönlichkeit und Sicherheit >>

Welche Frage können wir Ihnen jetzt beantworten?

Kontaktieren Sie uns einfach, alles Weitere besprechen wir dann persönlich – kostenlos, unverbindlich und diskret!

Mag. Magdalena Gasser
Institutsleitung, Personalentwicklung, Coaching