slide one

Lügen: 8) Lügen vor dem Untergang.

Die Lüge rettet kein Schiff und kein Unternehmen und keine Ehe und keine Freundschaft!

Das Schiff sinkt, doch die Geschäftsleitung überschlägt sich mit Lügen vor dem Untergang.

Alles bestens? Oder Lügen vor dem Untergang?

Bei den bekannten großen Pleiteunternehmen der letzten Jahre taten die Manager bei der Präsentation der Geschäftsberichte so, als wäre alles vollkommen in Ordnung. Damit versuchten sie – teilweise mit Erfolg – für eine gewisse Zeit den Schein des Erfolges aufrecht zu erhalten. In Wahrheit haben sie Aktionäre, Mitarbeiter und Öffentlichkeit ganz bewusst betrogen – und wohl auch sich selbst mit ihrem Schönreden in die Tasche gelogen: Lügen vor dem Untergang als Versuch, den Schein zu wahren.

Lügen vor dem Untergang: die Sprache verrät es.

Wissenschaftler haben jetzt die Mitschriften von knapp 30.000 Telefonkonferenzen analysiert und dabei verdächtige Manager-Floskeln entlarvt: So benutzen die Führungskräfte von Konzernen in den Telefonkonferenzen zur Vorlage ihrer Quartalszahlen sehr oft das Wort „Wir“ statt „Ich“, wenn sie unwahre oder ungenaue Angaben zum Abschneiden des Unternehmens machen. Auf diese Weise schieben die Vorstände des Unternehmens Ihre persönlichen Verantwortung für das Vorgetragene weit von sich.

Und die Übertreibungen ebenfalls.

Als weiteres Zeichen für unwahre Äußerungen gilt der Gebrauch von besonders vielen stark emotionalen Wörtern. So verwendete damals der Finanzvorstand der Pleitebank Lehman Brothers wenige Monate vor dem Zusammenbruch 14-mal das Wort „großartig“, 24-mal das Wort „stark“ und achtmal das Wort „unglaublich“. Auch Allgemeinplätzen wie „Jeder von uns weiß“ ist der Studie zufolge ein Zeichen, dass die nachfolgenden Aussagen zweifelhaft sind, eben Lügen vor dem Untergang.

Lügen vor dem Untergang retten kein Schiff und kein Unternehmen.

Und keine Ehe und keine Freundschaft. Erst wenn wir den Tatsachen ins Auge sehen, können wir beginnen, statt faulem Herumgelabere Klartext zu reden und die Wahrheit aussprechen. Und erst dann haben wir die Chance nach echten Lösungen zu suchen und tatsächliche Aktionen zu setzen. Das heißt, schifftechnisch gesprochen: statt den Passagieren vorzumachen die Schlagseite wäre normal und alles bestens, sollten wir das Leck flicken oder, wenn das nicht möglich ist, die Rettungsboote klar machen!

Männer Anzug Krawatte Umriss Scherenschnitt Silhouette / Grafik: TELOS - 2973c
Bild: Statt die Brandgefahr zu ignorieren und so zu tun, als ob alles in Ordnung wäre,
ist es besser, die Tatsachen zu realisieren. Erst so werden echte Aktionen möglich.
Grafik: TELOS

 

Klar, zuverlässig und erfolgreich im BERUF:

Lügen haben kurze Beine und Lügengeschichten glaubt ohnehin niemand. Das Flunkern sagt mehr über den Schwindler aus, als er glaubt. Und mehr, als man ihm glaubt. In unseren Kommunikationstrainings und persönlichen Management-Coachings üben wir gemeinsam mit Belegschaft, Mitarbeitern mit Kundenkontakt, Außendienstlern und allen Interessierten und Betroffenen eine neue Sprache der Glaubwürdigkeit. Für mehr Überzeugungskraft, mehr Freude am Job und mehr Erfolg!

Konkrete Schritte für Ordnung und Klarheit im PRIVATEN:

Wer öfters dazu neigt, Wahrheiten weder zu sehen noch auszusprechen, wer dadurch Probleme im eigenen Leben bekommt, wer Ursachen vermutet, sie aber nicht erkennen kann, weil sie sich sorgsam verstecken – für den gibt es grundlegende und konkrete Hilfe: in professionellem Rahmen können Sie jetzt alte Muster los werden und  in eine aktive Lebensgestaltung treten. Platz schaffen für Neues, Beziehungsfähigkeit verbessern, Lebensfreude erhöhen, Glück finden und Sonne ins Leben bringen. Und mit persönlichem Coaching oder mit einem unserer Seminare Ihren Alltag mit selbstbestimmter Zufriedenheit erfüllen! Hier einige besonders bewährte Hilfen aus unserem „Medizinkasten“:

Business Coaching Logo / Grafik: TELOS - 2434Professionelles, diskretes Business-Coaching >>
Spannende Seminare zu Persönlichkeit und Sicherheit >>

Welche Frage können wir Ihnen jetzt beantworten?

Kontaktieren Sie uns einfach, alles Weitere besprechen wir dann persönlich – kostenlos, unverbindlich und diskret!

Mag. Magdalena Gasser
Institutsleitung, Personalentwicklung, Coaching

Hier geht’s zu einem weiteren Beitrag dieser Serie:
Liebeslügen >>