Radio im WEB RIW Nein sagen lernen Mikrophon Bild / Grafik: TELOS - 2909

Radio im WEB: Nein sagen lernen mit dem Ampeltest

Ein "Ja" ist schnell da, doch auch ein "Nein" muss oft sein!
Bild: Logo unserer Reihe "Radio im WEB" - Grafik: TELOS

Ampeltest und Kopf-Übung für ein überzeugendes NEIN!

Ja heißt Ja, doch Nein heißt Nein!

Wer immer nur Nein sagt, wirkt unsymphatisch und ist bald allein. Doch wer immer nur „Ja“ sagt, zählt nichts und gilt nichts. Ist dabei unzufrieden, fühlt sich ausgenutzt und kann die  Zeit nicht mehr selbst einteilen, eigene Projekte und Aufgaben bleiben liegen, Frust macht sich breit. Kein Wunder, dass viele Neujahrswünsche in diese Richtung gehen: sich öfters abgrenzen und Nein sagen lernen. Wenn Sie also schon mal etwas nicht wollen, dass sorgen Sie dafür, dass es kein „eventuell“, „ich weiß nicht“ oder „jein“ wird, sondern ein eindeutiges „NEIN“. Dabei helfen Ihnen unser Ampeltest und unsere Kopf-Übung

Die zwei Hilfen zum Nein sagen

Wir verraten Ihnen hier zwei äußerst wirksame Instrumente, wie Sie überzeugend Nein sagen lernen:

• Unser Ampeltest erklärt, warum das Nein sagen oft so schwer fällt und zeigt, wie Sie es trotzdem schaffen

• Unsere Kopf-Übung zeigt Ihnen, wie Sie in sieben Schritten Ihr Nein in den ganzen Körper nehmen

1) Der Ampeltest zum Hören

Die Radiosendung zum Nachhören, jetzt kostenlos auf dieser Seite. In gut drei Minuten erfahren Sie Wissenswertes und Hilfreiches zum Nein sagen. Und mit unserem Ampeltest entdecken Sie, wie wichtig ein klares Nein ist und warum auch Sie nicht darauf verzichten können:


2) Die Kopf-Übung zum Trainieren

Wenn wir unser Nein wirklich entschlossen und glaubhaft, klar und unmissverständlich ausdrücken wollen, brauchen wir dazu unseren Körper. Denn die Körpersprache ist der Hauptgrund, ob man uns glaubt oder nicht. Zur Körpersprache des Nein-Sagens gehört als erstes der Kopf. Die Kopf-Übung heißt Kopf-Übung, weil Sie dabei trainieren, mit dem Kopf Ihr Nein überzeugend darzustellen. Und weil Sie diese Übung nicht nur MIT, sondern auch IN Ihrem Kopf machen. Die ersten Male stellen Sie sich am besten vor einen Spiegel, dann üben Sie einfach IM Kopf weiter, mit Ihrer Vorstellungskraft. Und so geht das Nein sagen lernen mit dem Kopf:

1. Sie stehen gerade, Ihr Gewicht ruht gleichmäßig auf beiden Beinen.

2. Ihr Rücken ist aufrecht, die Wirbelsäule in ihrer Doppel-S-Form.

3. Lassen Sie die Schultern locker fallen (nicht hochgezogen)

4. Kippen Sie den Kopf bewusst nach links, nach rechts, nach hinten und nach vorne.

5. Finden Sie nun die Mitte. Ihr Kopf ist jetzt aufrecht und gerade

6. Augen in Augenhöhe: Sie blicken Ihrem gedachten Gegenüber in die Augen

7. Aus dieser Haltung heraus sagen Sie jetzt klar und deutlich mit fester Stimme „Nein“.

Bild: Der internationale Pantomime und TELOS-Trainer Prof. D.I. Walter Samuel Bartussek zeigt, wie’s geht. Foto: TELOS

Die gute Nachricht:

Nein sagen können – das kann man lernen, man kann es üben. Gesunde Abgrenzung ist erreichbar. Niemand muss in seiner aktuellen Situation stecken bleiben. Auswege gibt es, alternatives Verhalten kann man lernen. Am besten klappt es natürlich in einer Gruppe mit professioneller Leitung – zum Beispiel mit unserer Jahregruppe Veränderung: sie bietet den geschützten Rahmen außerhalb des Alltags, um die eigene Situation zu überdenken und Orientierungshilfen zu finden. Sie können im Schutz der Gruppe Beziehungsstörungen aufarbeiten, Ihre Selbstwertgefühle stärken und lernen, dass ein klares „Nein“ die Voraussetzung ist für ein überzeugtes „Ja“! Im Spiegel des Gruppenprozesses können Sie neues Verhalten entwickeln und gleich ausprobieren, ohne dafür kritisiert oder abgeurteilt zu werden. Die neuen Lösungswege übertragen Sie sehr behutsame und schrittweise in Ihren Alltag und können dadurch zu mehr Glück und Lebensfreude gelangen. Die regelmäßigen Treffen unterstützen Sie in Ihrem Veränderungsprozess, damit Sie Ihre Ziele auch tatsächlich erreichen. Unser Institutsgründer, der Psychologe und Psychotherapeut Dr. Elmar Teutsch >> begleitet Sie dabei persönlich.

Und wie ist das bei Ihnen?

Wollen auch Sie negative Verhaltensmuster los werden? Ihre Beziehungsfähigkeit verbessern, Ihre Lebensfreude erhöhen? Glück finden und Sonne in Ihren Alltag bringen? Und mit unserer Jahresgruppe Veränderung Zufriedenheit und aktive, selbstbestimmte Lebensgestaltung in Ihr Leben bringen und wirkliche, dauerhafte Veränderung? Dann zögern Sie nicht länger, JETZT ist der richtige Moment dazu!

Was können wir jetzt für Sie tun?

Kontaktieren Sie uns einfach, alles Weitere besprechen wir dann persönlich: kostenlos, unverbindlich und diskret!

Referenten Institutsleiterin Mag. Magdalena Gasser Garten D6201bnn
Mag. Magdalena Gasser
Institutsleitung, Seminarentwicklung, Coaching
Button-Knopf-oval-Telefon-11139b 0471 301577 (Hotline Mo-Fr 08:30-12:30)
Button-Knopf-oval-Info-11135 Unverbindliche Online-Anfrage  >>
Button-Knopf-oval-Email-11122 Unverbindliche Email-Anfrage  >>

 
Zurück