slide one

Trauern: 08) Phasen der Trauer

Trauer läuft in Phasen ab, und die können wir aktiv nutzen!

Die Phasen der Trauer sind belastend, doch nötig

Die Phasen der Trauer zeigen, dass sich was ändert

In den verschiedenen Phasen der Trauer ist der Schmerz oft so groß, dass er endlos erscheint und kaum zu bewältigen. Und doch kann man Linderung finden, Kraft, Hoffnung und Mut! Entdecken Sie hier, wie jede(r) auch in schwierigen Zeiten für sich positive Schritte setzen kann. Denn Trauer läuft in Phasen ab, und wenn wir die Phasen der Trauer kennen, können wir sie aktiv nutzen – wenn wir Trauernden helfen wollen und auch wenn wir selbst betroffen sind.

Tod Friedhof Schnee Grab Spruch Liebe Freude Leid / Foto: TELOS - C1146b
Bild: Die Liebe ist das Beste, was wir haben auf dieser Welt.
Und gerade aus ihr kommt unser größtes Leid.
Inschrift auf einem Grabstein am Bozner Friedhof.
Foto: TELOS

Die verschiedenen Trauerphasen.

Die Verarbeitung eines Verlusts durch den Tod erfolgt in der Regel in verschiedenen Phasen. In der Praxis sind diese Phasen keineswegs deutlich voneinander zu trennen und sie stellen auch kein gradliniges Nacheinander dar. Vielmehr mischen sich die einzelnen Phasen, gehen ineinander über und wechseln sich ab. Es gibt auch bei Personen, die glaubten, über den Verlust hinweggekommen zu sein, immer wieder heftige Gefühlsausbrüche und man kann auch noch nach Jahren heftig schmerzende Trauerphasen erleben.

Wissen was, wann, wie und warum.

Das Wissen um die Trauerphasen ist hilfreich und  kann auch in schweren Zeiten Trost und Erleichterung bringen!  Nicht, weil dadurch die Trauer verginge. Nein, wir wissen ja, dass sie nötig ist. Aber weil wir dadurch immer wieder mit der Tatsache konfrontiert werden, dass sich der Schmerz verändert, dass es Phasen gibt, trotz allen Leids, trotz aller Rückfälle. Und dass diese Phasen weiter führen, zum Erträglicheren hin, zum Besseren hin, zum Leben hin!

 

Die 4 Phasen der Trauer

Die Verarbeitung eines Verlusts durch den Tod erfolgt nach der Trauerforscherin und Sterbebegleiterin Verena Kast in der Regel in verschiedenen Phasen. In der Praxis sind diese Phasen keineswegs deutlich voneinander zu trennen und sie stellen auch kein gradliniges Nacheinander dar. Vielmehr mischen sich die einzelnen Phasen, gehen ineinander über und wechseln sich ab. Es gibt auch bei Personen, die glaubten, über den Verlust hinweggekommen zu sein, immer wieder heftige Gefühlsausbrüche und man kann auch noch nach Jahren heftig schmerzende Trauerphasen erleben.

Phase 1: Schock und Verneinung

Nach dem Verlust eines geliebten Menschen reagieren die meisten von uns mit Schock und Verneinung. Wir können es einfach nicht fassen und deshalb „kann nicht sein, was nicht sein darf“. Diese Phase kann kurz sein, aber auch über Wochen, ja sogar Monate andauern.

Phase 2: Aufbrechende Gefühle

Während für die erste Phase eine Empfindungslosigkeit typisch ist, brechen nun die Gefühle des Hinterbliebenen hervor. Wut gegen das Schicksal, Zorn gegen alle am Tod Beteiligten, also Unfallgegner, Ärzte und auch gegen den Verstorbenen selbst, der sich einfach davongemacht hat. Verzweiflung, Schuldgefühle, Schmerz – alle möglichen Gefühle können nun spürbar werden und uns überwältigen.

Phase 3: Suchen und Trennen

In dieser Phase sucht der Hinterbliebene den Kontakt zum Verstorbenen – sei es durch Rituale, wie das Mitdecken des Tisches für den Toten, durch Tagträume oder ähnliches. In dieser Phase ist ein Wechselbad der Gefühle zwischen Verneinung, Trauer, Trost, Ernüchterung und Annehmen typisch. Damit Heilung stattfinden kann, ist es nötig, dass nach dem Suchen auch das Trennen erfolgt.

Phase 4: Entstehen eines neuen Selbst- und Weltbezugs

Erst in dieser Phase erfolgt die tatsächliche Akzeptanz des Todes. Der Hinterbliebene beginnt, seinen Lebensrhythmus neu zu gestalten, die Gewohnheiten, die mit dem Verstorbenen geteilt wurden, werden aufgegeben. Eine Form von Neu-anfang wird möglich. Der Hinterbliebene entwickelt Kraft und Selbstständigkeit. Die Freude kehrt zurück, häufig gepaart mit einem vertieften Sinngefühl dem Leben gegenüber.

 

Tod Friedhof Grabpflege 2 Frauen Tracht / Foto: TELOS - dia6543enn
Bild: Zwei Frauen in Tracht bringen Blumen aufs Grab.
Aufnahme aus einem Friedhof am Attersee in Österreich.
Foto: TELOS

 

 

Besser bearbeiten als verdrängen!

Wollen Sie neue/alte Schmerzen bloß verdrängen und damit ewig weitertragen? Oder besser aufarbeiten und einen neuen Lebensbezug finden? Wie leicht oder schwer das fällt, hängt von vielen Faktoren ab. Und doch ist es IMMER möglich. Die gute Nachricht: Sie müssen nicht alles alleine durchstehen. Mit professioneller Unterstützung geht es leichter, schneller und sicherer: endlich los lassen und Platz schaffen für neue Energie und Lebensfreude und wieder Sonne in Ihren Alltag bringen. Trauern ist nötig, doch es braucht auch ein Ende! Hier zwei vielhundertfach bewährte Wege aus unserem „Medizinkasten“:

Schild Hilfe Wirbel Strudel Wasser Meer / Foto und Grafik: TELOS - 05834bSo helfen unsere persönlichen psychologischen Beratungen >>

Spannende Seminare zu Persönlichkeit und Sicherheit >>

Welche Frage können wir Ihnen jetzt beantworten?

Kontaktieren Sie uns einfach, alles Weitere besprechen wir dann persönlich – kostenlos, unverbindlich und diskret!

Mag. Magdalena Gasser
Institutsleitung, Personalentwicklung, Coaching

 

Das Arbeitsbuch „Die Trauerphasen“.

Holen Sie sich hier das 27seitige Arbeitsbuch „Trauerphasen“ und helfen Sie sich und/oder Anderen, mit der Trauer besser umzugehen. Diese Broschüre ist im Rahmen unserer Artikelserie in den öffentlichen Medien für kurze Zeit kostenlos freigeschaltet. Die Unterlagen sind eigens für das E-Learning konzipiert. Schrifttyp und -größe sind so gewählt, dass die Lektüre direkt am Bildschirm erleichtert wird. Als Leser entscheiden Sie dann selbst, welche Seiten Sie elektronisch ansehen und welche Sie ausdrucken. Die übrigen Bände dieses Lernthemas und viele weitere Themen aus unserer Selbstlern-Reihe finden Sie hier: Homelearning >>

Foto: TELOSArbeitsbuch „Trauerphasen“:
Texte und Übungsblätter, 27 Seiten, pdf-File, 4,6 MB >>

HL5 2 Homelearning 5 Trauer 2 Phasen der Trauer Titelbild quer
Bild: Unser Arbeitsbuch „Trauer 2 – Die Trauerphasen“, hier ausgedruckt und mit Spiralbindung.
Texte, Grafik und Fotos: TELOS