RIW Radio im WEB Männer und Veränderung / Grafik: TELOS - 11148b

Radio im WEB: Männer und Veränderung

Die Radiosendung über Männer im Aufbruch.
Bild: Logo unserer Serie "Hören im WEB". Grafik: TELOS

Männer und Veränderung: sind Männer wirklich so unflexibel?

Männer haben’s schwer:

Alles müssen sie wissen, alles können, nie zweifeln, nie zagen, nie fragen. Immer stark sein, immer wissen, was zu tun ist. Ja, Männer sind nicht von der Venus, sondern vom Mars. Die Begriffe Männer und Veränderung passen scheinbar nicht zusammen. Oder doch? Denn in Wahrheit gibt es auch und gerade beim starken Geschlecht viele Unsicherheiten und Zweifel an der eigenen Rolle. Doch wie können, sollen, wollen die Herren der Schöpfung damit umgehen?

Die Leute vom Radio haben nachgefragt.

Ein Radiosender wollte es genau wissen und hat mit dem Psychologen und Psychotherapeuten Dr. Elmar Teutsch >> in einer ausführlichen Live-Sendung die Hintergründe beleuchtet: Warum fällt es Männern oft so schwer, Veränderungen zu akzeptieren – egal ob es um Emanzipation geht, um den eigenen Körper oder um anderes? Dürfen Männer Schwäche zeigen? Hilfe annehmen? Besser hart bleiben oder lieber Pantoffelkönig? Macho oder Softie? Warum tun sich Männer besonders schwer, um Rat zu fragen. Wie können Männer für Unterstützung sorgen, wie können sie Fragen klären, Lasten verteilen, Unsicherheiten überwinden, Beziehungen genießen und rundherum Zufriedenheit finden?

Radio im WEB: Männer und Veränderung!

Holen Sie sich hier Ausschnitte aus der Sendung:


Männer können auch anders!

Immer mehr Männer beginnen, ihre inneren Fragen zuzulassen und Probleme nicht tot zu schweigen, sondern anzugehen. Immer mehr Männer erkennen, dass es nötig ist, dafür etwas zu tun. Und Hilfe anzunehmen, wie es die Arbeit in einer Gruppe ist, wie zum Beispiel unsere Jahresgruppe Veränderung. In diesen Gruppen lernen die Teilnehmenden im geschützten Rahmen, die eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen und auszusprechen. So bieten sie die Chance, durch kontinuierliche Arbeit an sich selbst, durch achtsame professionelle Leitung und durch offenem Austausch tatsächlich Wesentliches im eigenen Leben zu verändern!

Der vielhundertfach bewährte Weg!

Die Jahresgruppe Veränderung begleitet und stärkt seit 1996 Menschen, die an einem Wendepunkt ihres Lebens stehen und bietet den geschützten Rahmen außerhalb des Alltags, um die eigene Situation zu überdenken, Orientierungshilfen zu finden, Auswege zu entdecken und Kraft für die Umsetzung zu finden. Die regelmäßigen Treffen über ein ganzes Jahr, die Kraft der Gruppe und die achtsame, professionelle Leitung machen so Veränderung tatsächlich möglich! Ihr Nutzen: Mit kontinuierlicher und professioneller Begleitung haben Sie 1 Jahr Zeit, sich mit Ihrer persönlichen Lebenssituation auseinander zusetzen. Sie können die Ursachen und Auslöser für Ihre momentane Situation herausfinden. Sie lösen alte Geschichten aus der Kindheit auf. Sie holen sich die nötigen Impulse, um sich neu zu orientieren. Sie gelangen zu neuen Einsichten und gehen neue Lösungswege. Sie finden wieder Sinn und Freude in Ihrem Leben.

Und wie ist das bei Ihnen?

Wollen auch Sie Ihre Rolle als Mann überprüfen, definieren und  positive Veränderung in ALLE Aspekte Ihres Lebens bringen? Dann ist JETZT der richtige Zeitpunkt für Sie!

Welche Frage können wir Ihnen jetzt beantworten?

Kontaktieren Sie uns einfach, alles Weitere besprechen wir dann persönlich – kostenlos, unverbindlich und diskret!

Referenten Institutsleiterin Mag. Magdalena Gasser Garten D6201bnn
Mag. Magdalena Gasser
Institutsleitung, Seminarentwicklung, Coaching
Button-Knopf-oval-Telefon-11139b 0471 301577 (Hotline Mo-Fr 08:30-12:30)
Button-Knopf-oval-Info-11135 Unverbindliche Online-Anfrage >>
Button-Knopf-oval-Email-11122 Unverbindliche Email-Anfrage >>

 
Zurück