slide one

Konkrete Hilfe: 06) Die seelische Müllabfuhr

Außen blitzsauber. Und innen auch!

Der passende Besen für die seelische Müllabfuhr

So viel kommt zusammen …

Sie kennen das: der neue große Kleiderschrank hat jede Menge Platz – doch mit jedem Einkaufbummel, mit jedem Schlussverkauf wird’s im Schrank allmählich eng. Die neue Computerfestplatte bietet schier unerschöpfliche Mega- und Terabyte an Speicherkapazität – und doch füllt sie sich unerbittlich mehr und mehr. Auf magische Weise werden auch Dachboden, Keller und Garage voll und voller mit Dingen, die wir im Moment nicht brauchen, für alle Fälle aber doch einlagern. Mit unserer Seele ist es nicht anders: jede Menge an Ereignissen, Begegnungen, Gedanken werden gesammelt, hinterlassen Spuren, prägen sich ein. Wie wir den Müll im Haushalt loswerden, das wissen wir meistens und machen es immer wieder, spätestens dann, wenn uns das Gerümpel zu viel wird, doch die seelische Müllabfuhr vernachlässigen wir oft.

Weg mit dem Müll!

Wer nicht gerade am Messie-Syndrom leidet und alles so hortet, dass er kaum mehr durch die eigene Wohnung kommt, der trennt sich immer wieder von Überflüssigem. Unbenutzte Kleider können bei der Kleidersammlung ein neues Leben bekommen und lassen unseren Schrank wieder frei atmen. Sperrmüll aus der Garage kann entsorgt werden, hoffentlich nicht einfach in der Natur, sondern im Recyclinghof. Haushaltsmüll entleeren wir regelmäßig, wenn der Mülleimer voll ist und spätestens, wenn der Geruch zu penetrant wird. Das klappt alles prima. Und so, wie viele Wohnung, Haus und Hof fegen und putzen bis alles glänzt, so schauen sie auch auf das eigene Äußere und machen auf Strahlemann und Strahlefrau. Wie es innen aussieht ist oft allerdings eine ganz andere Frage.



Was bei Krempel und Haushaltmüll leicht geht, nämlich wegwerfen, klappt bei seelischen Dingen nicht so einfach. Da verbessert auch das Reinstopfen nichts, im Gegenteil: je mehr wir ansammeln, desto belastender wird es. Schnappschüsse am Rande von unseren Trainings.

Beide Fotos: TELOS

Die seelische Müllabfuhr

Inder reinigen sich innerlich beim Bad im Ganges, manchen hilft ein Gespräch mit einem Priester, andere wiederum suchen durch Meditation oder in der Natur Flecken in der Seele auszuwaschen. Es gibt viele Möglichkeiten für innere Müllabfuhr, jede(r) kann die passende finden. Hilfreich sind diese 3 Schritte zu Reinigung:
Flecken: Was wollen Sie nicht länger mit sich herumschleppen? Definieren Sie möglichst genau, WAS sie alles reinigen wollen.
Alternativen: Lenken Sie Ihre Phantasie auf eine positive Lösung. Zum Schwarz gibt es immer auch ein Weiß.
Auswahl: Beginnen Sie mit dem störendsten Flecken und erst dann nehmen Sie sich den nächsten vor.

Meditation Outdoor Frau Augen geschlossen Arme hoch / Foto: TELOS - 05721c


Für manche kann das Gespräch mit einem Priester entlastend sein, andere suchen andere Waschstraßen, um sich innerlich zu reinigen und den seelischen Ballast loszuwerden.

Beide Fotos: TELOS

Das Gesetz der Polaritäten

Oft sehen wir vor lauter Belastungen das Positive nicht. Um das leichter zu finden, kann das Gesetz der Polaritäten helfen. Das Polaritätsprinzip besagt, dass alles zwei entgegen gesetzte Pole hat. Die Erde hat einen Nordpol und einen Südpol, die Taschenlampenbatterie hat einen Plus- und einen Minuspol. Diese Polarität umfasst alle Bereiche unserer Außen- und Innenwelt – was auch schon wieder eine Polarität ist. Immer zusammen treten diese Polaritäten auf, immer als Paar: weiß/schwarz, oben/unten, warm/kalt, hell/dunkel, reich/arm, gut/schlecht, Sommer/Winter, Tag/Nacht, Glück/Unglück… Es gibt keinen Schatten ohne Licht. Beides gehört zusammen, das Eine kann ohne dem Anderen nicht sein, das Eine ist Voraussetzung des Anderen.

Button Knopf Gratis-Download TELOS Kostenlos herunterladenDieses Angebot ist im Rahmen unserer Artikelserie in den öffentlichen Medien für begrenzte Zeit kostenlos freigeschaltet: Gratis-Download Polaritätenprinzip (PDF, 2MB) >>

Der vielhundertfach bewährte Weg:

Belastendes kann man loslassen, Lebensfreude  ist wieder erreichbar. Niemand muss seine Flecken weitertragen. Auswege gibt es, alternatives Verhalten kann man lernen. Am besten klappt es mit professioneller Leitung: Unsere persönlichen psychologischen Beratungen bieten den geschützten Rahmen außerhalb des Alltags, um die eigene Situation zu überdenken und Orientierungshilfen zu finden.  Im Spiegel des Beratungsprozesses können Sie Beziehungsstörungen aufarbeiten, Ihre Selbstwertgefühle stärken und neues Verhalten entwickeln und gleich ausprobieren, ohne dafür kritisiert oder abgeurteilt zu werden. Die neuen Lösungswege übertragen Sie schrittweise in Ihren Alltag und können so zu mehr Glück und Lebensfreude gelangen. Und die professionelle Begleitung unterstützt Sie in Ihrem Veränderungsprozess, damit Sie Ihre Ziele auch tatsächlich erreichen.

Und wie ist das bei IHNEN?

Wollen auch Sie endlich Altlasten los werden, Kraft für einen Neustart finden und wieder Sonne in Ihren Alltag bringen? Und mit persönlicher psychologischer Beratung oder mit einem unserer Seminare Zufriedenheit und aktive Lebensgestaltung in Ihr Leben bringen und wirkliche, dauerhafte Veränderung? Dann ist JETZT der rechte Moment dazu:

Schild Hilfe Wirbel Strudel Wasser Meer / Foto und Grafik: TELOS - 05834bSo helfen unsere persönlichen psychologischen Beratungen >>

Spannende Seminare zu Persönlichkeit und Sicherheit >>

Welche Frage können wir Ihnen jetzt beantworten?

Kontaktieren Sie uns einfach, alles Weitere besprechen wir dann persönlich – kostenlos, unverbindlich und diskret!

Mag. Magdalena Gasser
Institutsleitung, Personalentwicklung, Coaching