slide one

Die Hotel-Profis: Mitarbeitergespräche im Hotel richtig führen!

Psychologisch gekonnte Mitarbeitergesprächen als Führungsinstrument.

Mitarbeitergespräche im Hotel richtig führen mit professionellem Feedback!

 

Referenten Mag.Ines Zorn Msc. Portrait Laptop Beamer / 2853nWir danken unserer Referentin Mag. Ines Zorn Msc., Wirtschaftspsychologin, Hotelmanagerin und Marketing-Expertin, für die Bereitstellung von Unterlagen, wie Sie Mitarbeitergespräche im Hotel richtig führen.

„Normale Kommunikation“ und „Mitarbeitergespräch“

Die Mitarbeitergespräche heben sich von der täglichen Kommunikation deutlich ab. Dies fängt bereits mit dem Bewerbungsgespräch an und zieht sich über den ersten Tag des Mitarbeiters weiter bis zu den Jahres- Bewertungsgesprächen. Richtig geführt, schaffen diese Gespräche mit dem Vorgesetzten eine sehr gute Vertrauensbasis. Lernen Sie Schritt für Schritt: • richtige Ausschreibung von Arbeitsstellen • Bewerbungsgespräche richtig führen • Wie erkennt man gute Mitarbeiter • Der erste Tag ist entscheidend • Mitarbeitergespräche im Hotel richtig führen und planen  • Jahresabschussgespräche oder Zielgespräche richtig durchführen.
Hier unsere 4 bewährtesten Tipps, damit Sie Ihre Mitarbeitergespräche im Hotel richtig führen:

1) Vorbereitung:

Beobachten Sie ihren Mitarbeiter laufend und schreiben Sie sich wichtige Punkte mit damit sie beim Gespräch wissen, wovon Sie reden. Reflektieren Sie vorher gründlich über das Gespräch und legen Sie fest, was das Ziel der Aussprache sein soll. Dies ist die Basis und der Leitfaden eines jeden Gesprächs, denn so können Sie Ihre Mitarbeitergespräche im Hotel richtig führen.

2) Inhalt und Ablauf:

SIE sind der Gesprächsleiter und führen durch das Gespräch. Wichtig ist genügend Zeit einzuplanen und auch den Mitarbeiter an zu hören. Darüber hinaus entscheiden Körperhaltung, die Räumlichkeit und sogar, nein: GERADE der Tonfall über einen erfolgreichen Ausgang!

3) Zusammenfassung und Ausblick:

Formulieren Sie GEMEINSAM Ziele und Vereinbarungen. Beachten Sie dabei die Kriterien, die ein Ziel erfüllen muss: Konkret, messbar und zeitgenau!

4) Basis, nicht Ersatz!

Mitarbeitergespräche wie Jahresabschlussgespräche oder Bewertungsgespräche dürfen nicht als Ersatz für fehlende Kommunikation zwischen Vorgesetzten und Mitarbeiter fungieren. Sie sind Basis für ein gutes Arbeitsverhältnis für beide Seiten!

Männer Gespräch schmunzeln / Foto: TELOS - 07454ng

Bild: Mitarbeitergespräche richtig führen und damit ein gutes Arbeitsverhältnis fördern.
Schnappschuss aus einem TELOS-Training.
Foto: TELOS

 

Mitarbeitergespräche im Hotel richtig führen: Zeit, die gut investiert ist.

Oft hören wir bei Führungsseminaren oder Chef-Coachings Sätze wie: „Woher sollen wir denn die Zeit hernehmen für regelmäßige Mitarbeitergespräche?“ Stimmt, jedes Gespräch kostet Zeit: Mitarbeiter-Zeit, die zu bezahlen ist. Und Chef-Zeit, die eigentlich unbezahlbar ist. Anderseits bringen gerade diese Gespräche so viel Zeit-Gewinn durch verminderte Fehler und erhöhte Motivation, dass die Chef-Frage im Grunde ganz anders heißt: „Will ich wirklich so viel Zeit verschleudern, indem ich auf regelmäßige Mitarbeitergespräche verzichte?“

Also: investieren Sie Ihre kostbare Zeit gut!

Welche Frage können wir Ihnen jetzt beantworten?

Kontaktieren Sie uns einfach, alles Weitere besprechen wir dann persönlich – kostenlos, unverbindlich und diskret!

Mag. Magdalena Gasser
Institutsleitung, Personalentwicklung, Coaching

Unser Seminar zu genau diesem Thema: Das Mitarbeiter-Fördergespräch! >>

Weitere Veranstaltungen zu Führung und Management >>