Boot Steuerruder Kind Junge Kapitän / Foto: TELOS - 7799c

Optimismustraining: 08) Die Kapitäns-Übung

Entscheiden Sie selbst, wohin Ihre Gedanken fliegen!
Bild: SIE haben das Steuerruder in der Hand, SIE entscheiden, wohin sie lenken! Aufnahme aus dem privaten Fotoalbum. Foto: TELOS

Unsere Kapitäns-Übung zum Nachdenken: wer steuert Ihre Gedanken, wer lenkt Ihr Lebensschiff?

Wo geht’s lang?

Stellen Sie sich einmal die Fragen unserer Kapitäns-Übung: Wohin rudern Sie? Wohin steuern Sie das Schiff Ihres Lebens? Oder lassen Sie jemand anderes steuern? Wer ist verantwortlich für Ihr Leben? Wer sucht das Fahrwasser aus, wer das Ziel? Wie entscheiden Sie, welche Winde günstig sind? Oder lassen Sie sich einfach treiben, mögen doch andere entscheiden?

Können Sie wirklich nichts ändern?

Klar: wenn Sie Anderen das Steuer überlassen können Sie auch weiterhin sagen, „ich würde ja ganz anders tun, aber mein Mann (oder „meine Frau“, „meine Kinder“, „mein Boss“, „meine Schwiegermutter“, „mein Nachbar“, „die Lehrer“, „die Regierung“, „der Pabst“, „das Schicksal“ … – setzen Sie einfach das passende ein) will es so, und ich bin zwar nicht damit einverstanden, aber da kann man nichts machen …“. Sie sind also nie Schuld an der jeweiligen Situation und können unbesorgt jammern. Aber: macht Jammern glücklich?

Jeder ist sein eigener Kapitän!

Wie wäre es also, wenn Sie selbstverantwortlich Ihr Glück in die eigenen Hände nehmen würden? Ihr Lebensschiff nicht den wechselnden Winden überlassen würden und stattdessen wirklich den Kapitän geben, der Sie sind? Denn nicht die Größe des Schiffes ist entscheidend, sondern die kluge Navigation.

Was können also Sie tun, um gute Fahrt zu machen?

Nehmen Sie sich ein bisschen Zeit für folgende Fragen und notieren Sie sich die Antworten auf ein Blatt. Diese Fragen sind ein kleiner Auszug aus der „Kapitäns-Übung“ in unserer Homelearning-Reihe „Optimismustraining“.

Die Kapitäns-Übung.

Nehmen Sie sich Zeit für Ihre persönliche Kapitäns-Übung und gehen Sie Schritt für Schritt vor:

Schritt 1:
Beantworten Sie schriftlich diese Fragen. Halbieren Sie dazu ein A4-Blatt der Länge nach mit einem dicken Strich und notieren Sie auf der linken Seite die „Mutmacher“ und – schön passend – auf der rechten Seite die „Miesmacher“:

Meine Mut-Macher
1) Welche Menschen wirken positiv auf mich?
2) Welche Situationen wirken positiv auf mich?
3) Bei welchen meiner Tätigkeiten fühle ich mich erfüllt?
4) Welche innere Haltung wirkt positiv auf mich?
5) Welches waren die 3 letzten Gelegenheiten, wo ich mich gut gefühlt habe?

Meine Mies-Macher
1) Welche Menschen wirken negativ auf mich?
2) Welche Situationen wirken negativ auf mich?
3) Bei welchen meiner Tätigkeiten fühle ich mich frustriert?
4) Welche innere Haltung wirkt negativ auf mich?
5) Welches waren die 3 letzten Gelegenheiten, wo ich mich schlecht gefühlt habe?

Schritt 2:
Wenn Sie alle Fragen ausführlich beantwortet haben, kommt der nächste Schritt: Welche der negativen Punkte können Sie streichen, weglassen, durch andere ersetzen? Notieren Sie dabei möglichst präzise, WAS sie tun und WIE Sie das tun. Und schreiben sie auch dazu, WANN sie damit beginnen.

Schritt 3:
Erledigt? Dann kommt jetzt der dritte und letzte Schritt: Welche Mies-Macher sind noch übrig? Vermutlich werden Sie ja nicht sämtliche belastenden Elemente einfach weglassen können in Ihrem Leben… Zu jedem der verbliebenen negativen Punkte finden Sie – wenn Sie ausführlich gearbeitet haben – auf der linken Seite eine Reihe von positiven Elementen. Stimmt’s? Gut, die Frage lautet nun: „Welche dieser Mut-Macher helfen mir am ehesten, besten, meisten, um die jeweiligen Mies-Macher zu neutralisieren?“
Notieren, oder einfach nur Pfeile hinmalen, anschauen und danach leben! Denn jedes Mal, wenn Sie tatsächlich wieder in eine negative Situation hineinrutschen sollten, werden Sie wieder an Ihren Kapitänsstatus denken. Und was tut ein guter Kapitän? Richtig, er lässt sich nicht in trüben Gewässern treiben, sondern er reißt das Ruder herum, setzt die Segel neu und bestimmt den richtigen Kurs.

Also: mit Optimismus in den Sommer!

Schaffen Sie sich Ihren persönlichen Platz im Licht und kommen Sie auf die Sonnenseite des Lebens – mit Optimismus! Und wenn Sie einen großen Schritt weiter kommen wollen, holen Sie sich professionelle Beratung in einem persönlichen Coaching oder kommen Sie in eines unserer Seminare zur Persönlichkeitsstärkung: mal was völlig anderes tun und erleben, mit einer Reise nach innen. Wenig Aufwand, erstaunliche Wirkung!
•••• Zeit für sich selbst, Abschied von Druck und Stress, neue Energie.
•••• Ruhe, Ausgeglichenheit, innere Sicherheit.
•••• Entdecken, was Ihnen wirklich wichtig ist, Ziele definieren, Klarheit schaffen.
•••• Selbstbewusstsein neu gründen und Lebensfreude zurückgewinnen.
Die neuen Lösungswege übertragen Sie achtsam und schrittweise in Ihren Alltag für mehr Erfolg und Lebensfreude – beruflich wie privat! Hier als Beispiel zwei vielhundertfach bewährte Rezepte aus unserem „Medizinschrank“:

Lesen Sie hier, was das bringt: Was Teilnehmende unserer Jahresgruppen sagen >>
Welche Frage können wir Ihnen jetzt beantworten?

Kontaktieren Sie uns einfach, alles Weitere besprechen wir dann persönlich – kostenlos, unverbindlich und diskret!

Referenten Institutsleiterin Mag. Magdalena Gasser Garten D6201bnn
Mag. Magdalena Gasser
Institutsleitung, Seminarentwicklung, Coaching
Button-Knopf-oval-Telefon-11139b 0471 301577 (Hotline Mo-Fr 08:30-12:30)
Button-Knopf-oval-Info-11135 Unverbindliche Online-Anfrage >>
Button-Knopf-oval-Email-11122 Unverbindliche Email-Anfrage >>

 
Zurück